Bilder
   
 
 
Bitte klicken Sie die Bilder an um eine größere Darstellung zu erhalten.
  Ein Auszug aus unserem Fertigungsprogramm an Filmeffektzündern ("Squibs")
     
  Eine Mitarbeiterin montiert elektr. Auslöser in Filmeffektzündern ("Squibs")
     
  Manuelles Anlöten von Verlängerungsdrähten
     
  Antistatischer Satzbecher mit trockenem Primärsprengstoff
     
     
  Kleine Versuchspresse für pyrotechnische Sätze
     
  Diverse Bauformen an primärsprengstofffreien DDT-Elementen zum Einbau in die Industriesprengkapsel Nr. 8 (Studie)
     
  Delaborierte 3"-Kugelbombe. Die pyrotechnischen Sätze wurden mechanisch getrennt und anschließend einer Vollanalyse unterworfen.
     
  Einpressen von Primärsprengstoff mittels einer hydraulischen Presse
     
  Herstellung einer Stammlösung auf einer Analysenwaage
     
  Probenvorbereitung von pyrotechnischen Sätzen für die Warmlagerung bei 75° C zur Überprüfung der thermischen Stabilität.
     
  Ladeplatte für die Eindosierung von Primärsprengstoff.
     
  Überprüfung der elektrostatischen Empfindlichkeit eines Squibs in Form einer Durchschlagprüfung bei einer Spannung von 25 kV und mit einer Kapazität von 500 pF (der Aufbau wurde außerhalb des Schießkessels fotografiert).
Für diese Versuche steht ein mikroprozessorgesteuerter ESD-Stoßgenerator mit einer Prüfspannung von bis zu 30 kV und frei wählbaren Impedanzen zur Verfügung. Dabei kann wahlweise zwischen einer Kontakt- oder Luftentladung gewählt werden.